Agilität erhöhen als organisationale Fähigkeit, die Sie entwickeln können

Bedeutet wiederholbar, zeitnah und zuverlässig auf unvorhergesehene Ereignisse und neue Anforderungen reagieren zu können. Das sichert die Gestaltungs- und Handlungsfähigkeit und schafft Wettbewerbsvorteile, gegenüber all jenen, die länger brauchen.

Agilität – was ist das eigentlich?
Agilität bezeichnet die reaktive wie proaktive Gewandtheit, Wendigkeit oder Beweglichkeit von Organisationen und Personen bzw. in Strukturen und Prozessen auf unvorhergesehene Ereignisse und neue Anforderungen.

Agilität erhöhen – wer braucht so etwas?
Stimmen Sie mehreren der folgenden Aussagen zu, ist es für Ihr Unternehmen von Bedeutung, sich an Veränderungen reaktiv wie proaktiv anpassen zu können.

In meinem Unternehmen…
… haben wir lange Produktentwicklungs- und Prozessoptimierungszeiten.
… sehen wir uns häufig mit sich schnell ändernden Kunden- und Umweltanforderungen konfrontiert.
… können wir Wert aus Geschwindigkeit ziehen.

 

 

 

In folgenden Bereichen können Sie Agilität erlernen

Agile Skalierung

  • Ausrichtung an messbaren Kundenanforderungen

Agile Teams führen

  • Ausrichtung an wertschöpfenden Tätigkeiten
  • Eliminierung von Verschwendung

Agilität für Lean Six Sigma einsetzen

  • Identifikation und Überwindung von Widerständen

Agilität für Innovation einsetzen

  • Innovative Zusammenarbeit ermöglichen und den Innovationprozess stärken

Die nachhaltige Befähigung wird durch eine anerkannte Zertifizierung über alle Grenzen hinweg vergleich- und nachweisbar

Ziel des UMS Trainings ist es, Teilnehmer:innen so auszubilden, dass sie alle ihnen übertragenen Aufgaben und Maßnahmen ziel- und erfolgsorientiert erfüllen. Teilnehmer:innen eines agilen/SAFe-Trainings, die alle Voraussetzungen erfüllen, können ein UMS-Badge/Zertifikat oder ein Badge von Scaled Agile Inc. erwerben.

 

HOW-WOW  – Das Beratungsgeschäft ist ein Kopfgeschäft. Durch diesen interaktiven und kurzweiligen Workshop begleiteten uns zwei sympathische und geistreiche Köpfe, die es geschafft haben, dass es sich, trotz viel Inhalt, nicht nach lernen angefühlt hat.“

  • Partner Badge Silver

Agilität ohne Stabilität ist verpuffte Energie

Bei der Einführung agiler Arbeitsweisen geht es angesichts der Auswirkungen von VUCA schon lange nicht mehr um das ob, sondern um die Frage, wie und unter welchen Voraussetzungen Agilität nutzen stiften kann.
Bei den Überlegungen dazu ist uns das Bild eines Verbrennungsmotors durch den Kopf: ein entscheidendes Merkmal des Motors ist, dass sowohl Zylinder als auch Kolben aus stabilem Material sind. Wären sie instabil, würde die Kraftübertragung von der Explosion des Luft-Gas-Gemisches auf die Kurbelwelle ganz oder teilweise scheitern. So ist es auch in unternehmen: agile Arbeitsweisen setzen Energie frei und damit diese nicht verpufft, braucht es stabile und verlässliche Mechanismen und Prozesse, die die freigesetzte Energie im Interesse der Unternehmensziele kanalisieren.

ERFAHREN SIE MEHR

Praxisnahe
Veranstaltungen

Lassen Sie uns gemeinsam einen virtuellen Kaffee trinken.

    * Pflichtfelder